Jun
16

Author:

1 Kommentar

Ein Quereinsteiger als Gemeindepräsident in Andermatt

Quereinsteiger, ein viel genanntes Wort. Sportler werden Geschäftsleute, Anwälte werden Manager, Handwerker werden Lehrer, schlussendlich heisst dies nichts anders, als im Leben eine neue Herausforderung annehmen. Weiter lesen

Jun
12

Author:

Comment

„Fertig gschtudiert“ – mit Bravour und Applaus

Maria und Fränggi Gehrig füllen das Theater (uri)

Das Theater(uri) war voll besetzt. Das haben die Geschwister Maria und Fränggi Gehrig bei ihrem Abschlusskonzert geschafft.
Maria Gehrig begann Klassische Werke – ihr Schwerpunkt im Geigen-Masterstudium – wie der «Sommer» aus Antonio Vivaldis «Vier Jahreszeiten» zogen durch den Raum. Dieser war – nur ein Wort beschreibt es richtig – voll. Die Gäste säumten an diesem Donnerstag, 9. Juni, die Wände und sassen auf dem Boden neben den Sitzen.

Gleichzeitig Musikstudium abgeschlossen
Mitten unter ihnen: Das Expertenteam, das die Geschwister zum Abschluss ihres Studiums bewertete. Denn Maria und Fränggi Gehrig aus Andermatt schliessen gleichzeitig ihr Studium ab – die 27-Jährige ihren zweiten Master, nach Musikpädagogik nun Musik Performance, der 30-Jährige sein Akkordeon-Studium, Profil Jazz mit Schwerpunkt Volks-
musik. Theaterleiter Heinz Keller bezog sich auch sogleich auf die wichtigen Gäste in der Mitte und erntete grosse La-. cher: «An die Experten: Bleiben Sie cool. Sie sind von einem Saal voller Experten der Gehrigschen Musik umgeben.» Die Geschwister hätten eine lange Geschichte im Theater(uri), sagte er: Mit der Familienmusik Gehrig traten sie am 4. Dezember 2000 erstmals dort auf.
Mehrere Musiker unterstützten die beiden bei ihrem Abschlusskonzert, immer wieder wechselten die Formationen:
mal Geige und Flügel, dann Streicherensemble, dann wieder Geige und Akkordeon … Die zweite Hälfte des Konzerts gehörte mehr Fränggi Gehrig. Er gab einige selbst gestrickte Werke zum Besten, zum Beispiel «Nüümödischgliich?» und «Fertig gstudiärt». Das Publikum war von beiden Geschwistern mehr als angetan und gab am Ende Standing Ovations.
Und die Geschwister? Auch die waren am Ende sehr zufrieden. «Wir haben beide eine sehr gute Bewertung bekommen», sagte Fränggi Gehrig.
Elisa Hipp
Urner Wochenblatt, Samstag, 11. Juni 2016


Mai
22

Author:

Comment

Kampfwahl um das Gemeindepräsidium – das hat es in Andermatt noch nie gegeben

Kampfwahl in Andermatt, gleich drei Anwärter auf das Gemeindepräsidium in Andermatt. Jost Meyer, Yvonne Baumann und Bernhard Aebischer aus dem Baselland. Was ist die Motivation der Kandidaten – ist es der Lohn eines vollamtlichen Gemeindepräsidenten, ist es der aufstrebende Tourismusort und man möchte dabei sein oder ist es das Interesse an einer Gemeinde, die im Aufbruch ist und wo man noch sehr viel mitgestalten kann? Weiter lesen

Sport

Aline Danioth fährt hervorragend an den Junioren Weltmeisterschaften in Hafiell (Norwegen)

Donnerstag, 12 März, 2015

Alpine FIS Junioren Weltmeisterschaften 2015 in Hafjell (Norwegen) Aline Danioth schnuppert am Podest Dank eines ausgezeichneten zweiten Laufes sicherte sich die Andermatterin Aline Danioth an den Junioren Weltmeisterschaften…

Leoni Zopp holt am Trofeo Topolino zwei Bronzemedaillen

Mittwoch, 11 März, 2015

Am 6. und 7. März fanden in Folgaria (Italien) die 54. Trofeo Topolino Festspiele statt. Insgesamt nahmen 42 Nationen an diesen Festspielen Teil. In der Skiszene werden diese…

Drei Andematter Nachwuchsbiathleten in Schweizer Auswahl

Dienstag, 10 März, 2015

Am 21. und 22. März 2015 findet in der deutschen Biathlonhochburg Ruhpolding der internationale Ländervergleich der Nachwuchsbiathleten der Jahrgänge 2000 bis 2003 statt. Im 20-köpfigen Schweizer Team mit…

Aufgebot für die Junioren WM

Mittwoch, 4 März, 2015

Aline Danioth Als jüngste Teilnehmerin hat sich Aline Danioth für die Junio­ren-Skiweltmeister­schaften qualifiziert. Aline Danioth reist als jüngste Teilnehmerin an die Junioren­ Skiweltmeisterschaften, die vom 5. bis 14….

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.