Unser letzter Beitrag, fast!

Vor genau 7 Jahren am 29. Dezember 2011 legte die Bergstimme / The Mountain Voice los, die Interessen der Befürworter der Skigebietserweiterung Andermatt – Sedrun – Disentis ins Rampenlicht der Öffentlichkeit zu tragen. Die Berichterstattung über den Kampf um den Zusammenschluss  hat nicht nur Lob, sondern auch Kritik für die Bergstimme gebracht. Die Bergstimme ist aber immer für ihr Wort und die publizierten Facts eingestanden. Allgemeine News aus der Region Andermatt/Sedrun wurden während dieser Zeit auch zum Bestandteil. Die einzige alternative Informationsquelle zu den bestehenden News Portalen. 

Die SkiArena steht. 
Das war unsere Motivation und unser Anliegen –  unsere Bergstimme. Bergstimme möchte ein herzliches «Dankeschön» sagen an alle treuen Leser, Anhänger, Supporter, Sponsoren und Beteiligte. Wir von der Redaktion verabschieden uns und wünschen allen eine frohe Weihnachtszeit und ein mega – spannendes – gesundes  «Happy New Year».

There is one more thing…
Unser letzter Blogeintrag auf der Website wird im Neujahr erscheinen. Ein spannendes Exklusivinterview über die eigentlichen Entstehung der SkiArena und deren Aussichten. Ansonsten können kleine News-Infos noch auf der Facebook Page der Bergstimme in Zukunft gelesen werden. 

5 Comments on “Unser letzter Beitrag, fast!

  1. Schade, dass es Eure Stimme nicht mehr geben wird. Es war immer sehr interessant, Eure Beiträge zu lesen. Wir haben schon seit vielen Jahren eine Ferienwohnung in Andermatt und sind begeistert, wie sich das Ganze entwickelt hat.

  2. Wir sind am 3.12. in unsere neue Ferienwohnung eingezogen. Seit längerer Zeit sind wir als Besucher von Andermatt begeistert und tragen diese Begeisterung überall mit. Gerne haben wir uns jeweils über The MountainVoice informiert. Herzlichen Dank für eure super Arbeit. Wir hätten gerne weiter von euch gelesen!

  3. SCHADE 😢 Ein ganz grosses DANKESCHÖN für die vielen interessanten, informativen, kritischen Beiträge. Es war spannend als „Heimwehurner“ das Dorfgeschehen von einer anderen Seite zu sehen. Wir denken, die Menschen, die nicht nur nicken, prägen am Schluss ein Dorf aktiv!?) Hoffentlich lässt ihr eure Gedanken und Ideen weiterhin im Dorf einfliessen, denn ein Andermatt mit Zukunft braucht das!!!

  4. Guys, I thank all of you
    Schade…..und ich verstehe gleichzeitig Euren Entscheid. All Eure News haben mich seit Bestehen der Bergstimme auf dem Laufenden gehalten und so konnte ich aus der Ferne mitverfolgen, wie sich das Andermatt veraenderte, das ich vor ueber 12 Jahren verlassen habe.
    Ich werde Eure Beitraege vermissen. Ich war seit 6 Jahren nicht mehr in der Schweiz/Andermatt, aber dank Euch weiss ich, was ich dort zu erwarten habe…und damit ich mich in all den neuen Bauten bei meinem naechsten Besuch nicht verirre haha
    Viele Gruesse aus Colorado

  5. Schade, dass „The Voice of Andermatt‘ nicht mehr hörbar respektive lesbar sein wird.
    Ich wünsche der Redaktion en guete Rutsch is 2019 und es härzlichs Dankeschön für die arbeitsintensiven Beiträge.
    Dr. Nörgeler

Schreibe einen Kommentar zu Dolphi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.