Skiverbindung Andermatt-Sedrun offiziell eröffnet VR der SkiArena erstmals auf Skis von Andermatt nach Sedrun

Der Verwaltungsratspräsident der SkiArena Andermatt-Sedrun Samih Sawiris hat am Samstag, 10. März 2018 die durchgehende Skiverbindung von Andermatt nach Sedrun eröffnet. Im Beisein zahlreicher Gäste wurde dazu nach der Einweihung der Sesselbahn Schneehüenerstock-Flyer die Abfahrt vom Schneehüenerstock zum Oberalppass erstmals offiziell befahren.

Am Samstag konnte Samih Sawiris die durchgehende einseitige Skiverbindung von Andermatt nach Sedrun einweihen. Der Verwaltungsratspräsident der Andermatt-Sedrun Sport AG Samih Sawiris zeigte sich höchst erfreut, dass die einseitige Verbindung noch im laufenden Winter befahrbar gemacht werden konnte. Denn die Bauarbeiten an der Bergstation auf 2‘600 Meter über Meer mussten wegen der heftigen Schneefälle und Schneestürme in den letzten Monaten immer wieder unterbrochen werden.

Die gelb markierte und vor Naturgewalten gesicherte, aber nicht präparierte Abfahrtsroute in Richtung Oberalppass ist für gute Skifahrerinnen und Skifahrer ab sofort befahrbar. Die gesicherte und präparierte rote Skipiste in Richtung Oberalppass wird zu Beginn der Wintersaison 2018/19 bereit sein. Voraussetzung für die Verbindung war die Fertigstellung des Schneehüenerstock-Flyers, der über 35 6er-Sessel mit Sturmhauben verfügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.