Wintersturm Burglind legt Nätschen lahm

Um ca 12:15 nahmen die Windspitzen im Raum Nätschen Mittelstation so zu, dass der Betrieb des Gütsch Express eingestellt wurde. Gäste auf dem Nätschen, die mit dem Schlitten oder den Skis ins Tal fahren wollten, wurden von den starken Winden überrascht. Skipatroulleure der SkiArena mussten die Gäste mit Pistenfahrzeugen ins Restaurant der Mittelstation evakuieren. Auch die Zugverbindung ab Nätschen Richtung Andermatt musste eingestellt werden. Die verbleibenden Gäste mit Skis konnten später ins Tal fahren und die übrigen Gäste wurden mit Pistenfahrzeugen ins Tal transportiert. Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert und der Sturm Burglind hat keine grösseren Schäden angerichtet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.