Disentis wird dritter Ort im Skisportbund

Gebiet Andermatt-Sedrun erhält weitere Verbindung zu Nachbarn

Weihnachten sollen die ersten Skifahrer von Andermatt direkt bis Sedrun fahren können. Und weiter bis Disentis muss man die Bretter zukünftig ebenfalls nicht mehr abschnallen.

„Ziel ist es, in diesem Winter die eineitige Verbindung Andermatt-Sedrun in Betrieb zu nehmen. Wann genau, werden wir sehen“, erklärt Stefan Kern, Leiter Kommunikation Andermatt Swiss Alps AG. Wenn es bis Weihnachten klappen könnte, wäre es schön, sagt er weiter. Zudem bestätigt Stefan Kern, dass das Gebiet Disentis an das Skigebiet AndermattSedrun angeschlossen werden soll. Investor Samih Sawiris. hatte in einem Interview mit Radio Südostschweiz am vergangenen Montag von der direkten Verbindung dieser drei Orte gesprochen. Es habe bereits im Frühjahr in Disentis und Tujetsch (Sedrun) Abstimmungen zur Verbindung von Sedrun nach Disentis gegeben, erläutert der Leiter Kommununikation. Insofern sei das Projekt aufgegleist, und es gehe an das Destinations-marketing Andermatt-Sedrun Disentis. Genauere Angaben zum Zeitplan gebe es nicht.
Die jüngsten Schneefälle vom vergangenen Sonntag würden bei den Bau arbeiten auf dem Oberalppass hoffentlich keine Verzögerungen nach sich ziehen. Auch bei schlechtem Wetter werde nach Möglichkeit gearbeitet, erklärt Stefan Kern. Das Dach der Bergstation am Schneehüenerstock stehe bereits.

Freitagmorgen ist Saisonstart am Gemsstock
Im Zeitplan ist auch der Saisonstart am Gemsstock in Andermatt. Dank des Schneefalls, Bearbeitung und künstlicher Beschneiung werde die Gemsstockbahn am Freitagmorgen, 10. November, ab 8.30 Uhr die Skifahrer auf die Piste bringen. Laut Medienmitteilung der SkiArena Andermatt-Sedrun AG sind Abfahrten über den St-Anna-Gletscher zur Mittelstation Gursehen sowie die Pisten am Sessellift Gursehenalp geöffnet. Bei der Mittelstation Gursehen würden zudem die neuen Restaurants Gummel mit Kartoffelspezialitäten, das Fondue-Beizli sowie der Pasta-Keller zur Pause einladen. Die Ticketangebote mit flexiblen Preisen könnten ab sofort online gebucht werden. Wie berichtet bietet die SkiArena Andermatt-Sedrun in diesem Jahr erstmals eine Buchungsplattform mit flexiblen Preisen an. (fk)
Mehr Informationen unter www.skiarena.ch

Urner Wochenblatt, Mittwoch, 8. November 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.