Andermatt, wo ist der Aufschwung?

Vor zehn Jahren kam Samih Sawiris und versprach Grosses: Was daraus wurde. Besuch im Bergdorf.
Stefan Eiselin

Im Urserntal nannte man sie «Lachonige» – die, die man kommen liess, um zu arbeiten. Man grenzte die Zuzüger damit ab von den «Hiesigen». Jetzt strömen wieder Lachonige ins Tal. Das Projekt des Ferienresorts Andermatt Swiss Alps schafft Hunderte neue Stellen…
Lesen Sie den Artikel beim Tages-Anzeiger unter folgendem Link:

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/standardwarten-auf-den-boom/story/23118152

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.