Tag der offenen Tür: Werkstätte Dampfbahn Furka-Bergstrecke in Realp

Winterpause an der Furka-Bergstrecke? Ganz und gar nicht! Am Samstag, 25. Februar 2017 präsentiert die Dampfbahn Furka-Bergstrecke die aktuellen Winterarbeiten an den Dampflokomotiven, Dieselfahrzeugen und Wagen. Die Werkstätte in Realp (UR) steht den Besuchern von 10 bis 16 Uhr offen, bei schönem Wetter ist eine Schneebar in Betrieb.

Die winterliche Betriebspause der Dampfbahn Furka-Bergstrecke wird genutzt, um an den über 100 Jahre alten Dampflokomotiven und an den historischen Wagen umfangreiche Reparatur- und Revisionsarbeiten auszuführen. Auch an den, vor allem für die Bauzüge benötigten, Dieselfahrzeugen wird intensiv gearbeitet, um eine hohe Zuverlässigkeit im anspruchsvollen Betrieb auf der bis zu 118 ‰ steilen Eisenbahnstrecke sicherzustellen.

Am Samstag, 25. Februar 2017 findet von 10 bis 16 Uhr ein Tag der offenen Tür in der Werkstätte Realp (UR) statt. Die Besucher erfahren mehr über die laufenden Winterarbeiten am Rollmaterial der Dampfbahn Furka-Bergstrecke, zudem wird vor Ort auch über aktuelle Projekte informiert.
Bei schönem Wetter ist eine Schneebar in Betrieb die zum Verweilen an der Sonne einlädt.
Weitere Informationen sind im Internet unter www.dieselcrew.ch/offene-tuer und www.dfb.ch verfügbar.

Die Züge der Dampfbahn Furka-Bergstrecke verkehren jeweils von Ende Juni bis Anfang Oktober auf der historischen Furka-Bergstrecke zwischen Realp (UR) und Oberwald (VS). Im Spätherbst muss die Strecke wintersicher gemacht werden, die bekannte Steffenbachbrücke wird sogar weggeklappt, damit die Lawinen freie Bahn haben. Die Schneeräumung auf der 17,8 km langen Strecke dauert im Frühling zirka 3 Wochen, je nach Schnee- und Witterungsverhältnissen. Die heutige Touristenattraktion am Furkapass wurde durch Fronarbeiter wieder aufgebaut und ist das wohl grösste regionale Freiwilligenarbeit-Projekt der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.