Erneut erfolgreiche Saison zwischen Zeitgeschichte und Gegenwart

Die seit 4 Jahren umgebaute, ehemalige Festung Sasso San Gottardo darf erneut auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Mit 20’000 Besuchern während der rund 100 Betriebstage darf mit Stolz festgestellt werden, dass Sasso San Gottardo eines der erfolgreichsten Museen der Schweiz ist. Seit Eröffnung haben über 70’000 Besucher das Herz der Schweiz entdeckt.

 

Am 27. Mai 2016 eröffnete Sasso San Gottardo die Saison 2016. Mit einem erfreulichen Vorbuchungsstand blickten wir zuversichtlich in die neue Saison und nahmen marketingmässig einige Veränderungen vor. Nach einem – auf Grund der Wetterlage – schlechten Juli 2016 galt es, die Vorzüge der ehemaligen Gotthardfestung mit gezielten Massnahmen im «Unterland» nochmals intensiv zu positionieren, was definitiv gelang. Seit Eröffnung von Sasso San Gottardo am 25. August 2012, durften noch nie so viele Besucher in einem September / Oktober begrüsst werden wie in diesem Jahr. Am Samstag, 17. September 2016 gelang sogar das Unfassbare: Mit 400 Besuchern konnte das Tages-Allzeithoch seit Eröffnung gefeiert werden!

Einen wesentlichen Beitrag zur erfreulichen Saison 2016 hat auch die, bei Tessiner Spezialitäten und südländischer Musik, am 11. September eröffnete Sonderausstellung zur Bedeutung des Tessins während des zweiten Weltkrieges geleistet. Kuratorin Cristina Kaufmann zeigt auf eindrückliche Art und Weise, wie die Rationierung von Nahrungsmitteln einen grossen Schwarzmarkt entstehen liess, der mit Schmuggelgut aus Italien alimentiert wurde. Die Ausstellung zeigt anhand von Zeitzeugen-Berichten, mit welchen Tricks Schmuggler die strengen Grenzkontrollen umgingen, wie sich die Tessiner Bevölkerung mit den veränderten Lebensbedingungen arrangierte und beleuchtet die schwierige Situation der Zollbeamten. Die Ausstellung kann ab 3. Juni 2017 auch in der neuen Saison bestaunt werden und wird, auf Grund des grossen Interesses, fest in die Themenwelt – neben dem Jahrhundertfund Riesenkristalle sowie dem Thema Energie rund um den Gotthard – eingebettet.

Nicht zuletzt verhalfen auch die sehr positiven Berichterstattungen und das hohe Medieninteresse Sasso San Gottardo die Saison 2016 erfolgreich abzuschliessen. Neben allgemeinen Berichterstattungen in mehreren Printmedien wie 20 Minuten, NZZ, Corriere del Ticino, Urner Wochenblatt und Neue Urner Zeitung – um nicht alle abschliessend zu erwähnen – und Fernsehauftritten in SRF Schweiz Aktuell, Sat. 1 «Land uf Land ab» wie auch eine Dokumentation, welche am 21. Dezember 2016 um 21.45h, im Anschluss an den zweiten Teil des Filmes Gotthard, im ZDF ausgestrahlt wird, zeigen das grosse Interesse, Zeitgeschichte hautnah zu erleben und motivieren uns, auch im 2017 Sasso San Gottardo erfolgreich zu machen.

Für die Saison 2017 sind wiederum einige Highlights geplant. Doch vorerst verabschiedet sich das Team von Sasso San Gottardo in den Winterschlaf, um diese vorzubereiten. Ab 3. Juni 2017 starten wir in die neue Saison, welche zugleich ein Jubiläum ist und im Sommer 2017 gebührend gefeiert wird. Lassen Sie sich überraschen und halten Sie sich mittels unseres Newsletters, oder unseren Social Media Profilen auf dem Laufenden. Weitere Infos unter www.sasso-sangottardo.ch/socialmedia

«Mit Stolz darf ich sagen, dass die bauwerklichen Gegebenheiten der Anlage, der Mythos um den Berg und die geschichtlich fest verankerte Bedeutung der Festung schon Grund genug sind, sich einen Ausflug in den Sasso San Gottardo nicht entgehen zu lassen. Aber die Menschen, die all dem ihre Zeit und Leidenschaft widmen, vermitteln den Besuchern erst richtig die Einzigartigkeit dieses Ortes», wird Alfred Markwalder, Präsident des Stiftungsrates zitiert. «Mein Dankeschön, dass auch die Saison 2016 sehr erfolgreich umgesetzt werden konnte, gilt allen Mitarbeitenden und freiwilligen Helfern. Ich freue mich auf die Saison 2017 – Buchungen für Gruppen nehmen wir bereits heute unter www.sasso-sangottardo.ch/gruppen sehr gerne entgegen» ergänzt Markwalder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.