Chance für die Gemeinde Andermatt

Zu den Gemeinderatswahlen In Andermatt

Eine Gemeinde ist so stark, wie sie gut beraten wird. Darum ist es wichtig, Gemeinderäte aus verschiedenen Berufsgattun­gen, mit verschiedener Lebens­erfahrung und mit verschiede­nen Anforderungsprofilen zu wählen. Dem Gemeinde Andermatt bietet sich die Chance, zwei kompetente und ehrliche Menschen zu wählen, die eine gute und lange Lebenserfah­rung, sei es im Job oder im Umgang mit den Menschen, mitbringen.
Isidor Regli bringt viel Erfahrung als Gewerbler mit. Als jahrelan­ges Mitglied und Vorstandsmit­glied des Gewerbevereins Andermatt kennt er die Anliegen und Probleme der Gewerbetreibenden in Andermatt. Die verschiedenen Gewerbe sind wichtige Bestandteile in einer funktionierenden Gemeinde. Er hat als Selbstständiger den Betrieb «electro-regli» aufge­baut, Arbeits- und Lehrlingsplät­ze geschaffen, so dass auch Familien und junge Leute in Andermatt leben können. Auch ist er Gründungsmitglied der Hobby-Sänger in Andermatt und hat diese 20 Jahre geleitet, davon 10 Jahre als Präsident. Mit Isidor Regli haben wir eine Persönlich­keit, welche die Gemeinde Andermatt für die Zukunft als Tourismus- und Ferienort braucht, damit die Gemeinde von seinem Know-how profitiert und das Dorf attraktiv und lebenswert bleibt und wird für Einheimische und Touristen.

Jost Meyer, aufgewachsen in Andermatt, ist ein tatkräftiger Anpacker, Helfer, Unterstützer und bringt seine Weitsicht in die Gemeinde Andermatt mit, da er selber seine Lehr- und Wander­jahre ausserhalb der Gemeinde verbrachte, jedoch immer den Kontakt zu Andermatt pflegte. Jost stellte sich schon als Gemeindepräsident zur Verfügung und macht nun sein Versprechen wahr, erneut als Mitglied anzutre­ten zum Wohle der Gemeinde Andermatt. Beruflich ist er ein begabter Handwerker wie auch Koordinator, Organisator und Manager. Er war aktiver Spieler, Trainer und Vorstand im Ho­ckey-Klub Andermatt-Gösche­nen. Als Gründer und Präsident des Unihockey-Klubs Avalanche, der manchen jungen Menschen viel Freude am Sport gebracht hat und nicht zu vergessen die Nachtturniere, die er mitorgani­siert und auf die Beine gestellt hat, war er immer für die jünge­ren Gemeindemitglieder aktiv. Mit Jost wählen wir eine Person, die fest in der Gemeinde Ander­matt verankert ist und trotzdem mit seiner Erfahrung, Tatkraft, Zielstrebigkeit und touristi­schem Denken frischen Wind in die Gemeinde bringen wird. Da er selber Kinder im Schulalter hat, ist er die richtige Person, um für die Interessen der Familien, Kinder und Jugendlichen einzu­stehen. Soll die Gemeinde Andermatt die zukünftigen Hürden und Chancen, die noch kommen werden, als neu defi­nierte Tourismusgemeinde für Einheimische und Touristen packen, dann wählen Sie Isidor Regli und Jost Meyer.

AstrId Nager Staub, Andennatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.