Am Freitag, 24. Juni 2016 haben Samih Sawiris als Verwaltungspräsident der Andermatt-Sedrun Sport AG und Marcus Weber, Verwaltungsratspräsident der Bergbahnen Disentis den Vertrag für einen neuen SkiPass Andermatt-Sedrun-Disentis(SP-ASD) unterzeichnet.

Den neuen SkiPass Andermatt-Sedrun-Disentis gibt‘s als Jahresabonnement sowie als Mehrtageskarte. Die bisherigen Tickets der Andermatt- Sedrun Sport AG und der Bergbahnen Disentis werden weiterhin angeboten.

Wie im letzten Herbst angekündigt, wird die touristische Zusammenarbeit in der Region Andermatt- Sedrun und Disentis enger. Mit mit dem neuen SkiPass Andermatt-Sedrun-Disentis machen die beiden Bergbahnen einen weiteren Schritt. So wird das über die Kantonsgrenzen Graubünden und Uri hinweg bestehendegemeinsame touristische Angebot der SkiArena ausgebaut. Damit entsprechen die beiden Bergbahnen einem langjährigen Wunsch der Gäste und Einheimische.

Der neue SkiPass Andermatt-Sedrun-Disentis gibt es als Jahresabonnement sowie als Mehrtageskarte ab 2 Tage. Darin enthalten sind alle Anlagen und Pisten der SkiArena Andermatt-Sedrun (Gemsstock- Nätschen-Sedrun) und Disentis. Im SkiPass Andermatt-Sedrun-Disentis soll auch die Fahrt mit der Matterhorn Gotthard Bahn (MGB) auf der Strecke Disentis-Sedrun-Andermatt-Göschenen-Fiesch inbegriffen sein.

Mit dem Verkauf des neuen Skipasses, welcher bis Ende Wintersaison 2016/17 gültig ist, soll anfangs August 2016 gestartet werden.

Die Skigebietsverbindung Andermatt-Sedrun rückt näher: Die Bauarbeiten an der 6er-Sesselbahn Oberalppass-Calmut sind bereits im vollen Gange. In den nächsten Tagen starten die Bauarbeiten an den Beschneiungsanlagen Tiarms-Calmut-Oberalppass sowie der Talabfahrt Gurschen-Andermatt. In den nächsten Tagen werden wir über die weiteren Realisierungsschritte informieren.