Gewaltige Stimmen am AndermattLive, Musikmarathon

Am ersten Tag ausverkauft – glückliche Fans  – gewaltige Stimmen.
Gestern um sieben Uhr startete die Zweitauflage von AndermattLive und wie. Um Punkt 19.15 Uhr begann in der Pinte „Les Tourists“ eine Mundartband aus der Schweiz. „Frisch – laut und ehrlich“ nennen sie sich selber und das sind sie auch.Absolut gute Stimmung in der Pinte – dann geht es Schlag auf Schlag.  20.15Uhr  Alex Vargas aus Kopenhagen – was für eine Stimme – was für eine Musik, doch schon stehen nächste Entscheidungen an.  20.15 Uhr beginnt in der Aula das erste Konzert mit den „Samday Records“,  das Trio aus Baden-Würtemberg, die den Wettbewerb bei Joiz-Newcomer gewonnen und sich gegen 9 Konkurrenten durchgesetzt haben.  Uhh auch die sind cool, doch wir sind leider ein wenig spät – weiter geht es im Musikmarathon. Das schwerste an der ganzen Sache ist, sich zu entscheiden – soll man bis zum Schluss bleiben, weil es einem so gut gefällt oder soll man schon wechseln, wo schon der nächste Interpret sein bestens gibt.

Um 20.30 Uhr beginnt in der Pinte „Troubaskater“ Mundart zusammengesetzt aus Rap, Pop, Folk und Tango – leider reichte es uns nicht diese Band auch noch zu hören. In der Aula geht es weiter mit „Robert Francis“ aus  Kalifornien, er begleitet Bastian Baker auf seiner Tournee. Wau – diese Stimme und begleitet von der Gitarre erzählt er uns seine Geschichten – wunderschön! 21.30 Uhr im Bernhard Saal erwartet uns „Alejandro Reyes“ in Chile geboren und sich bis zum Star in der Schweiz hochgearbeitet – bekannt aus dem Schweizer Fernsehen. Er war bei Swiss Award dabei und mit seinem Handicap, er hat links keine Hand und spielt trotzdem Gitarre, wird man ihn nie mehr vergessen. So ein sympathischer junger Mann und so gute Musik und wieder so eine Stimme. Und dann das grosse Finale „Bastian Baker“ aus seinem neuen Album „Fancy Canyons“  live. Was für ein Gekreische, die Fans sind laut und glücklich und was für eine Musik. Bastian Baker erobert im Flug alle Herzen, mit seiner Art, mit seiner Stimme und mit seiner Musik. Ein fulminanter Abend – ein Musikmarathon der Sonderklasse und viele glückliche Menschen. Einfach mega. Danke der Crew um Jenny und Shane, dass sie uns so viele glückliche Momente schenken und wiederum ein absolut super Spektakel organisiert haben. Heute geht es noch einmal los, das schlimmste ist wiederum, sich zu entscheiden wohin man gehen soll, und welche Interpreten man hören will. Das heisst die Homepage von www.andermattlive.ch besuchen und sich unbedingt die persönlichen Highlights aussuchen.

Tickets für heute Samstag gibt es je nach Venue noch an der Abendkasse, jedoch nur noch beschränkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.