Ignaz Zopp wird neuer Chef Alpin im Zentralschweizer Schneesport Verband ZSSV

Der Urner Ignaz Zopp übernimmt die Funktion als Alpin Chef beim Zentralschweizer Schneesport Verband ZSSV. Er löst den Nidwaldner Patrick Chabloz ab, der aus beruflichen Gründen sein Amt nach knapp drei Jahren zur Verfügung gestellt hat. Ignaz Zopp übernimmt per 01. Januar 2016

Der 48-jährige Ignaz Zopp stammt und wohnt in Andermatt und kann auf eine breite Erfahrung als Funktionär und Organisator im Schneesport und anderen Bereichen zurückgreifen. Neben viel Erfahrung und Leidenschaft für den Schneesport bringt Zopp ausgewiesene Führungskompetenzen aus seiner beruflichen Tätigkeit als Amtsleiter in einer kantonalen Behörde mit. Im Hinblick auf die anstehende Umsetzung der Nachwuchsstrategie U16 – Alpin in der Zentralschweiz, welche die dezentralen Strukturen in den Regionalen Leistungszentren und Kantonalverbänden stärken soll, bringt Ignaz Zopp die idealen Voraussetzungen mit um das Projekt erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Als Disziplinen Chef Alpin ist er verantwortlich für die Führung der drei angestellten Trainer des ZSSV JO-, und der beiden ZSSV Juniorenkader sowie für die operative Umsetzung der Strategie des Regionalverbandes. Die Funktion wird im Ehrenamt ausgeführt.

Der Zentralschweizer Schneesport Verband ist einer der zwölf Regionalverbände von Swiss Ski und hat rund 15`000 Mitglieder organisiert in 98 Ski Clubs und sieben Kantonalverbände (Luzern, Nidwalden, Obwalden, Uri, Schwyz, Zug und Aargau).

info@zssv.ch
www.zssv.ch

Bild: ZSSV

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.