Charity-Aktion „Ladies for Ladies“ auf dem Golfplatz Andermatt

In der Schweiz erkranken pro Jahr etwa 5’500 Frauen und 40 Männer an Brustkrebs. Damit ist Brustkrebs die häufigste Krebsart bei Frauen. Es gibt also fast niemand, der nicht zumindest eine an Krebs erkrankte Frau in der Familie oder im Freundeskreis kennt. Aus diesem Grund hat die Zuger Unternehmerin Anne Caroline Skretteberg gemeinsam mit der Krebsliga Schweiz eine Solidaritäts-Golf- und E-Biketour ins Leben gerufen.
Bei besten Bedingungen und hochsommerlichen Temperaturen fand am Dienstag,  7. Juli zum ersten Mal die Charity-Aktion „Ladies for Ladies“ auf dem Golfplatz in Andermatt statt. Einundvierzig Golferinnen aus fern und nah beteiligten sich an diesem Anlass und so kamen stolze CHF 11’460.– zusammen, die vollumfänglich der Krebsliga Schweiz überwiesen wurde. Mit dabei waren auch 8 Ladies vom Golfclub Andermatt Realp und sie halfen mit ihrem Können die ersten Plätze zu belegen. Im Hotel The Chedi, welches für jedes gebuchte Zimmer CHF 70.– an die Krebsliga spendete,  konnten sich die Ladies wieder frisch machen und wurden mit eine Apéro- riche verwöhnt. An der Preisverkündigung waren in den ersten drei Rängen der Texas Scramble- Teamwertung insgesamt fünf Einheimische Ladies vertreten.

Weitere Infos: www.ladiesforladies.ch

Siegerflight: v. links Esther Marbet vom Golfclub Andermatt Realp, Direktor Golfplatz Andermatt Patrick Widmer

golf 2015 Ladies for Ladies Andermatt (1)

 

Wollen Sie selber helfen und etwas tun, möchten wir Sie in diesem Zusammenhang auch auf eine Inititiative der International Breast Cancer Study Group (IBCSG) aufmerksam machen, die sich speziell für junge Frauen vor und während der Schwangerschaft mit Brustkrebs einsetzen. Es ist eine klinische Studie zur Sicherheit und Auswirkung einer Unterbrechung der Hormontherapie für junge Frauen mit hormon-sensitivem Brustkrebs und Schwangerschaftswunsch. 23 Länder sind weltweit an dieser Studie involviert und 13 Zentren in der Schweiz nehmen an dieser Studie teil. Der internationale Ansatz ist notwendig um genügende Daten zu haben,  ist aber sehr teuer und darum ist man auf Partner und Spenden angewiesen.

Für weitere Informationen : Monica.Ruggeri@ibcsg.org

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.