Urner SMS-Frühwarndienst erneuert

Die Baudirektion und die Sicherheitsdirektion bieten auch in diesem Winter wieder ei-nen SMS-Warndienst an. Der SMS-Lawinenwarndienst ist gratis und deckt sieben viel befahrene Abschnitte auf dem Urner Strassennetz ab.

Steht eine Sperrung bevor, er-halten die Abonnenten frühzeitig eine SMS mit der entsprechenden Meldung. Auch die Informationen zur Wiedereröffnung werden per SMS schnellstmöglich geliefert. Neu wird das Angebot auch auf die Matterhorn Gotthard Bahn ausgeweitet. 

Fällt viel Schnee, müssen diverse Urner Strassenabschnitte wegen Lawinengefahr kurzzeitig gesperrt werden. Seit 2011 informieren die Baudirektion Uri und die Sicherheitsdirektion Uri die Verkehrsteilnehmer und die Bevölkerung per SMS über anstehende Sperrungen. Die Be-völkerung schätzt die aktuellen Meldungen zur Strassenverfügbarkeit sehr – heute sind schon über 4’700 Abonnemente für den Gratis-Warndienst gelöst. Am gefragtesten ist die Strecke Göschenen-Andermatt mit 1’640 Empfängern.

Auch in diesem Winter steht der kostenlose Dienst allen Interessierten wieder zur Verfügung. Der Service kann sogar ausgebaut werden. Neu werden Sperrungen der Matterhorn Gott-hard Bahn (Abschnitt Schöllenen (Göschenen-Andermatt), Abschnitt Andermatt-Oberalp und Abschnitt Andermatt-Realp) per SMS gemeldet. Der zusätzliche Service für das Urserental kommt dank der Zusammenarbeit der Matterhorn Gotthard Bahn und des Kantons Uri zu Stande.

Für Neuabonnenten gilt: Wer den kostenlosen SMS-Dienst nutzen will, schickt an die Num-mer 079 711 20 40 eine SMS mit dem Inhalt «Start» und den gewünschten «Zielort». Die Anmeldung kostet einmalig 20 Rappen, danach entstehen keine weiteren Kosten. Wer an-gemeldet ist, wird rund zwei Stunden im Voraus über Sperrungen informiert. Auch die erneu-te Öffnung der Strasse wird schnell kommuniziert. Zwei Stunden bevor die Sperrung aufge-hoben wird, geht eine weitere SMS raus.

Der SMS-Dienst steht für folgende Strecken zur Verfügung: 

 Strecke  So abonnieren Sie den SMS-Dienst 
NEU: MGB Abschnitt Göschenen – Andermatt Start MGB Schöllenen  an 079 711 20 40
NEU: MGB Andermatt – Oberalp Start MGB Oberalp  an 079 711 20 40
NEU: MGB Andermatt – Realp Start MGB Realp  an 079 711 20 40
 Linthal – Urnerboden Start Urnerboden  an 079 711 20 40
 Unterschächen – Urigen Start Urigen  an 079 711 20 40
 Gurtnellen – Wassen Start Wassen  an 079 711 20 40
 Wassen – Meien Start Meien  an 079 711 20 40
 Göschenen – Andermatt Start Andermatt  an 079 711 20 40
 Andermatt – Hospental Start Hospental  an 079 711 20 40
 Hospental – Realp Start Realp  an 079 711 20 40

Wer im vergangenen Jahr einen SMS-Dienst abonniert hat, muss sich heuer nicht mehr neu anmelden. Die bereits gemeldeten Nummern werden weiterhin bedient. Wird der Warndienst 2

nicht mehr gebraucht, genügt eine SMS mit dem Wort „Stop“ und dem nicht mehr gewünsch-ten „Zielort“ an die Nummer 079 711 20 40.

Die Baudirektion und die Sicherheitsdirektion Uri sind überzeugt, der Urner Bevölkerung so kurzfristig eine Vorabinformation über die Verfügbarkeit der Strassen und damit mehr Flexibi-lität in der Winterzeit bieten zu können. Aktuelle Informationen zu den Strassenzuständen, den Pässen, Staus sowie Baustellen sind jederzeit unter www.ur.ch/strasseninfos abruf-bar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.