Ein Töfflibub im Luxushotel

Serie – Auf der dritten Etappe legt unser Autor nicht einmal sechs Kilometer zurück – aus gutem Grund: Er bekommt die Chance, in einem Hotel namens Chedi zu nächtigen. Die anstehende Strecke wird nicht mal sechs

Kilometer betragen. Und doch bereitet sie mir Sorgen. Grund ist die Schöllenenschlucht, seit je die heikelste Stelle der Nord-Süd-Achse – und das nicht nur wegen der Sage vom Brücken bauenden Teufel. Im Schulunterricht musste ich mal eine Styropor-Schöllenen basteln; ich habe sie später mit Feuerwerk «gesprengt».

Beim Tagi weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.