Roger Schawinski im Gespräch mit Samih Sawiris – Podcast

Mit seinem Giga-Tourismusprojekt in Andermatt wurde der ägyptische Unternehmer Samih Sawiris in der Schweiz landesweit bekannt. In «Schawinski» spricht er über sein Leben zwischen der arabischen und der westlichen Welt – und wie er die Urner Bevölkerung auf seine Seite brachte.

Samih Sawiris hat in Andermatt Grosses vor: Für 1,9 Milliarden Franken plant der ägyptische Unternehmer und Investor auf einem ehemaligen Militärgelände das Tourismusprojekt «Andermatt Swiss Alps». Entstehen sollen im 1300-Seelen-Dorf am Fusse des Oberalppasses mehrere Hotels, Ferienhäuser, ein Golfplatz sowie ein Sport- und Freizeitzentrum.

Was zunächst wie ein Märchen aus 1001 Nacht klang, wurde rasch von der Realität eingeholt: Von allen Seiten kam Kritik, und mit der Zweitwohnungs-Initiative blies dem Investor erst recht ein rauer Wind entgegen. Dies führte zu baulichen Verzögerungen, und Sawiris musste private Mittel einfliessen lassen, um den Verkauf seiner Appartements anzukurbeln. Die Wirren nach der arabischen Revolution verursachten zudem drastische Umsatzeinbussen. Die Aktie von Sawiris‘ Firma Orascom Development sackte in den Keller.

Der «ägyptische Rockefeller» liess sich jedoch nicht beirren: Er investierte weiter. Mit seiner einnehmenden Art gelang es Sawiris, die Urner Bevölkerung von seinem Projekt zu überzeugen. Ende 2013 konnte das erste Fünsterne-Luxushotel – The Chedi – eröffnet werden.

Doch wer ist dieser Mann, der überall auf der Welt ganze Touristenstädte aus dem Boden stampft? Bei Roger Schawinski blickt Samih Sawiris auf die turbulente Anfangszeit als Investor in der Schweiz zurück, erzählt von seinem Leben zwischen Kairo, London und Andermatt und seinen Hoffnungen für Ägypten unter dem neuen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi.

Quelle: www.srf.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.