Maurer stoppt Russen-Ausbildung in Andermatt

42 russische Soldaten sollten in diesem Jahr in Andermatt geschult werden. Nun steht das VBS auf die Bremse. Wegen der Krise auf der Krim in der Ukraine hat die Schweiz die Militärkurse für russische Soldaten «auf unbestimmte Zeit» verschoben. Das Verteidigungsdepartement (VBS) von Bundesrat Ueli Maurer bestätigte am Mittwoch einen Bericht der «Aargauer Zeitung». 42 Angehörige der russischen Streitkräfte sollten in diesem Jahr am Kompetenzzentrum der Armee in Andermatt (UR) einen Gebirgsausbildungskurs besuchen, wie VBS-Sprecher Reto Kalbermatten auf Anfrage schreibt.

Mehr zum Artikel lesen Sie beim Tagesanzeiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.