Biathlon: Das harte Training der Nachwuchsbiathleten zahlt sich aus

Urschner Biathleten auf Erfolgswelle
Nur wenige Tage nach seinem Sieg im Langlauf am Engelberger Nachtsprint vom 19. Februar, stand der Andermatter U14-Nachwuchsbiathlet Simon Ehrbar an den Wettkämpfen vom 22./23. Februar im Rahmen des Internationalen Gommerlaufs erneut zu oberst auf dem Podest.Am Samstag gewann er den Biathlon, am Sonntag den Minigommer. Ebenfalls aufs Podest im Biathlon schaffte es, nach ihrem zweiten Platz in Engelberg, die Andermatter- Athletin Alessia Nager. Sie holte im Obergoms Bronze bei den Mädchen U12.
Im Biathlonwettkampf waren die Favoriten bei den Knaben U14 gesetzt – und sie wurden ihrer Rolle gerecht: Cleo Greb, SC Am Bachtel, Manuel Lusti, SC Toggenburg und Simon Ehrbar, SC Gotthard Andermatt schenkten sich nichts, weder in der Loipe, noch am Schiesstand. Und alle drei patzten sie ein wenig beim Schiessen: Greb drei Mal, Lusti und Ehrbar je zwei Mal. Trotzdem hatten sie am Ende die Nase vorn. Im Ziel siegte Ehrbar mit 0,8 Sekunden vor Lusti und 27 Sekunden vor Greb. Ebenfalls zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen auf dem Podest stand eine weitere Andermatter- Nachwuchsbiathletin: Alessia Nager. Nach ihrem zweiten Platz im Engelberger Sprint schaffte sie im Goms Platz drei. Auch sie befindet sich derzeit in hervorragender Form.

Urner Doppelsieg am Minigommer
Eine noch knappere Angelegenheit in der Kategorie Knaben U14 wurde der sogenannte „Minigommer“ vom Sonntag. Dieses Langlauf-Massenstartrennen wird jeweils im Rahmen des Internationalen Gommerlaufs in den Kategorien U10 bis U16 ausgetragen. Gleich nach dem Start setzten sich die beiden Urner, Aron Briker und Simon Ehrbar, zusammen mit dem Dritten der Kids Trophy vom Samstag, Cleo Greb, vom Hauptfeld ab. Ungefährdet von den restlichen Teilnehmern lieferten sie sich auf der Zielgeraden einen Finish, der spannender nicht hätte sein können. Am Schluss holten sich die Urner einen Doppelsieg. Dabei siegte der Andermatter Simon Ehrbar mit hauchünnen zwei Zehntelssekunden Vorsprung auf den Unterschächner Aron Briker. Cleo Greb überquerte die Ziellinie als Dritter – lediglich eine halbe Sekunde hinter dem Sieger. Für einen weiteren Urner Podestplatz sorgte Elias Kägi. Obwohl er stürzte, gewann er in der Kategorie Knaben U16 Bronze.

Langlauf in der Schweiz statt Biathlon-WM in den USA
Für die Biathlon Junioren-WM in Presque Isle vom 26. Februar bis 7. März, USA, wurde der Andermatter Nachwuchsbiathlet Fabian Zberg zwar nicht selektioniert. Dafür zeigte er in der vergangenen Woche im Langlauf Topleistungen. Am Mittwoch, 19. Februar, schaffte er im Nachtsprint von Engelberg in der freien Technik den Sprung auf den dritten Podestplatz. Am Internationalen Gommerlauf klassierte er sich im Halbmarathon über 21 Kilometer auf dem hervorragenden 5. Platz.
Die Resultate der Andermatter Nachwuchsathleten unterstrichen einmal mehr, dass sich die Biathleten mittlerweile auch im Langlauf auf Topniveau in ihrer Altersgruppe bewegen – und zwar trotz aufwändigem Schiesstraining, das über das reine Lauftraining hinaus absolviert werden muss. Ohne Zweifel eine erfreuliche Entwicklung, die nicht zuletzt auf der hervorragenden Arbeit beruht, die in den Clubs und den Regionalverbänden geleistet wird.
[media-credit id=3 align=“alignnone“ width=“680″]Alessia Nager Biathlon Februar 14[/media-credit]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.