Biathleten aus dem Urserntal überzeugten in Sörenberg

Am 15. und 16. Februar massen sich die Schweizer Biathleten am Fuss des Brienzer Rothorns in Sörenberg im Swiss Cup und in der Kids Trophy.Dabei standen in allen Kategorien mit Urner Beteiligung Biathleten des SC Gotthard Andermatt auf dem Podest.
Den Auftakt zu den guten Urner Resultaten machte am Samstag Tanja Bissig im Swiss Cup bei den Juniorinnen. Im Sprint über 7,5 km mit je einem Stehend- und Liegendschiessen belegte sie hinter den Gommerinnen Flurina Volken und Sabine di Lallo den dritten Platz. Die junge Andermatterin, die von Swiss-Ski für die Ende Februar im US-amerikanischen Presque Isle beginnenden Junioren-Weltmeisterschaften nominiert wurde, konnte sich am Sonntag im Verfolgungsrennen über 10 km mit je zwei liegend- und stehend Schiessen sogar verbessern. Während Volken mit acht und di Lallo gar mit zehn Fehlschüssen am Schiessstand ihr liebe Mühe bekundeten, kam Bissig mit lediglich drei Fehlern über die Runden. Das reichte ihr im Ziel für den zweiten Platz hinter der Vortagessiegerin Flurina Volken.

In der Kategorie Jugend zeigte der Andermatter Fabian Zberg ebenfalls eine Topleistung. Nach einer bisher eher durchzogenen Saison, holte er sich im Sprint vom Samstag Platz zwei hinter dem Berner Sandro Bovisi. Am Sonntag nutzte er im Verfolgungsrennen nicht nur seine gute Startposition, sondern überzeugte wie schon seine Clubkollegin Tanja Bissig beim Schiessen. Er verzeichnete lediglich drei Fehlschüsse, während der 22,4 Sekunden vor ihm gestartete Sandro Bovisi gleich neun Scheiben stehen liess. Das reichte Zberg für den Sieg. Am Samstag ebenfalls am Start war der Andermatter C-Kader Biathlet Kevin Russi. Er holte sich hinter dem Baselbieter Mario Dolder und dem Franzosen Jeremy Finello den dritten Platz im Sprint der Männer.

Elias Kägi Zentralschweizermeister
Nicht nur im Swiss Cup, sondern auch in der Kids Trophy setzten sich die Urner hervorragend in Szene. Im Sprint vom Samstag wie auch im Verfolgungsrennen  vom Sonntag gelang dem Andermatter Elias Kägi in der Kategorie Knaben U16 Standard jeweils der Sprung auf den dritten Podestplatz. Im Sprint vom Samstag fand gleichzeitig die Ausmarchung des Zentralschweizermeisters U16 statt. Als bester ZSSV-Athlet sicherte sich Kägi diesen Titel vor dem Ibacher Jonas Abgottspon. Bei den Knaben U14 schaffte Simon Ehrbar vom SC Gotthard Andermatt einmal mehr den Sprung aufs Podest. Nach einem Sieg auf der Lenzerheide und einem zweiten Platz auf dem Langis erreichte er im Entlebuch Rang drei. Teamkollegin Alessia Nager klassierte sich bei den Mädchen U12 bereits zum dritten Mal in dieser Saison auf Platz zwei und behauptete damit auch in der Zwischenwertung des Gesamtklassements den zweiten Platz souverän.
[media-credit id=3 align=“alignnone“ width=“540″]Elias_Kägi[/media-credit]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.