Schneeskulpturen

Die Vorbereitungen für die Schneeskulpturen vor dem Verkehrsbüro sind in vollem Gange.
Hans  Gisler, Bildhauer und Künstler aus Altdorf baute am vergangenen Samstag beim schönstem Wetter zusammen mit Larissa, Flurin und Josi die Schalungen für die werdenden Kunstwerke auf. Zwei Schalungen von der Grösse von 3m x 1.5m und einer Höhen von 2.5m werden mit Hilfe einer Schneeschleuder gefüllt. Danach hat der Schnee einige Tage Zeit sich zu setzen.Vom 3. bis 8. Februar zeigen die beiden Künstler,  Hans Gisler  und Gedeon Regli aus Hospental ihr Können. Ab ca. 9.00 Uhr kann man sie täglich bei der Vollendung ihrer Figuren beobachten. Was für Figuren sie bauen haben sie uns nicht verraten. Es wird also spannend mit welchen Hilfsmitteln und Fantasien die Schneeskulpturen entstehen. 

One Comment on “Schneeskulpturen

  1. Ich bin immer wieder erstaunt, was für erstaunliche Werke Künstler aus dem jungfräulichen Schnee zaubern können. In dem Sinne bin ich schon gespannt und hoffe, hier auch Fotos vom Resultat vorzufinden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.