Gemeindemanager, übernehmen Sie!

Neun Gemeinden im Kanton Luzern trennen zwischen der strategischen und der operativen Führung. Dieses CEO-Modell hat sich bewährt. Immer mehr Dörfer in der Schweiz arbeiten mit einem Geschäftsführer. 

Eigentlich ist Reto Zbinden ein Gemeindepräsident, wie es sie in der Schweiz zu Hunderten gibt. Der FDP-Mann ist denn auch der vom Volk gewählte, oberste politische Verantwortliche von Eich. Und doch ist im 1700-Seelen-Dorf am Sempachersee alles ein wenig anders. Zbinden leitet nämlich nicht wie anderswo üblich die Gemeindeverwaltung. Diese Aufgabe wird von einem professionellen Geschäftsführer erledigt. Eich ist eine von neun Luzerner Gemeinden, die das sogenannte Geschäftsführermodell eingeführt haben.

Den Beitrag von Erich Aschwanden können Sie bei der NZZ lesen.

One Comment on “Gemeindemanager, übernehmen Sie!

  1. Nein wir wollen das System von Luzern nicht, denn wir wollen bei unserem System in Andermatt bleiben, das „Königssystem“: Einer sagt wo es lang geht , denn das sind „starke Momente!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.