De Samichlaus chunnt am Friitig am 6. Dezember am Sägsi am Abig

Vom dunklen Wald da komm ich her…. Punkt Schlag 18.00 Uhr geht es los.
Für Gross und Klein ist das jedes Mal wieder „Hünerhautzeit“, wenn man die Lichter der Schmutzlis sieht, die hellen Glöckchen der Samichläuse hört, die sich den Weg vom Gurschenwald ins Dorf Andermatt bahnen und durch den Schnee stampfen. Im Dorf angekommen, beginnt der Umzug beim Hotel Aurora durch das Dorf Andermatt, begleitet werden sie von den Kindergartenkinder mit ihren wunderschönen, selbstgemachten Laternen und den „Trichlern“ aus Andermatt. Eindrücklich ist die Stimmung mit den wunderschönen Samichläusen, grimmigen Schmutzlis und natürlich dürfen auch die Eseli nicht fehlen.
Anschliessend besucht der Samichlaus die Kinder im oberen Dorfteil (südlich LAG, Kirche, Gemeindebuckel und Hotel Monopol, inkl. Wyler und Reussen).
Am 7. Dezember werden die Kinder im unteren Dorfteil besucht (nördlich LAG, Kirche, Gemeindebuckel und Hotel Monopol inkl. Altkirch).
Wer den Samichlaus einladen will, und bis Ende November nicht angefragt wurde, bitte anrufen und Bestellung aufgeben: 079 673 05 52.
Die St. Nikolaus Organisation bedankt sich im voraus für jede Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.