Andermatter Stimmvolk lehnt Bürgschaft ab

Die Bürgschaft in der Höhe von 2,5 Millionen Franken an die Netzgesellschaft AG wird in der Gemeinde Andermatt mit 71 Prozent Neinstimmen deutlich abgelehnt.Mit der Bürgschaft an die Netzgesellschaft AG – die Gesellschaft, welche die Fernwärme aus dem Holzheizwerk in Göschenen vertreibt – hätte die Gemeinde Andermatt einen Bankkredit der Urner Kantonalbank absichern wollen.

Mehr unter Urnerwochenblatt

 Quelle Bild: zvg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.