Ski Club Gotthard brilliert mit seinen Athleten auf allen Ebenen

SKI 

JO SCHWEIZER MEISTERSCHAFTEN IN DAVOS – ZENTRALSCHWEIZER TOP
Aline Danioth holt zweimal Silber. Einzig die Walliserin Mélanie Meillard vermochte den zweifachen Zentralschweizer Doppelsieg zu verhindern. Lorena Käslin wurde zweimal Dritte.

An den alpinen JO Schweizermeisterschaften auf dem Jakobshorn in Davos zog der Zentralschweizer Skinachwuchs am vergangenen Wochenende nochmals alle Register. Die 18 startenden Mädchen und Knaben des Zentralschweizer Schneesport Verbandes (ZSSV) holten in den technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom stolze 7 von insgesamt 12 Medaillen und auch die Kombinationswertung ging mit den Siegern Semyel Bissig und Lorena Käslin an den ZSSV.

Finale – Eliane Christen zweimal Gold und Leoni Zopp zweimal Silber
Auch der Nachwuchs des Skiclub Gotthard Andermatt ist im Vormarsch. Am GP-Finale auf dem Stoos brillierten Eliane Christen beim Jahrgang 99 aus Hospental und zweimal beim Jahrgang 2001.
Bergstimme gratuliert allen Athletinnen und Athleten des Skiclub Gotthard Andermatt

Aline Danioth fuhr erlangte zweimal Silber und Lorena Käslin zweimal  Bronze. Als Siegerin durfte  die Walliserin Mélanie Meillard zweimal aufs Podest.Eliane Christen aus Hospental belegte den Top Platz 7 im Slalom.
In der Kombinationswertung (SL, RS, CR, SG) gewannen Semyel Bissig und Lorena Käslin jeweils die goldene Auszeichnung. Bei den Mädchen belegten die Zentralschweizerinnen mit Lorena Käslin, Aline Danioth, Gina Zumbühl, Eliane Christen und Fiona Schuler gleich die Plätze 1, 2, 5, 6 und 7. Zusätzlich geehrt wurden in dieser Kombination jeweils die Jahrgangsbesten. Dazu gehörten auch Gina Zumbühl (97), Lorena Käslin (98), Eliane Christen (99) sowie Semyel Bissig (98). Dieses durchwegs gelungene Saisonfinale lässt uns auf eine erfolgversprechende Zukunft blicken.

FINAL DES GRAND PRIX MIGRO

Zweimal Gold und zweimal Silber. Beim Jahrgang 2001 sicherte sich Leoni Zopp, Andermatt den zweiten Platz im Riesenslalom. Am Tag darauf doppelte Leoni im Combi-Race nach und liess nichts anbrennen und fuhr wiederum auf den zweiten Platz. Noch besser lief es Eliane Christen, Hospental. Beim Combi-Race wusste man, dass der Sieg bei den Mädchen nur über Eliane gehen würde. In ihrem Jahrgang 1999 ist sie im Moment die Nummer 1. Auch im Riesenslalom liess sie keine Frage offen und sicherte sich den Sieg mit einem grossen Vorsprung.

CODEX-CUPRENNEN GESAMTWERTUNG

Am 30. April fand in Engelberg das letzte Codexcup JO Punkterennen der Saison 2012/2013 statt. Seriensiegerin Leoni Zopp liess bei den Mädchen U12 nichts mehr anbrennen und fuhr auf den ersten Platz. Bei den Mädchen U14 war kein vorbeikommen bei Eliane Christen und sie distanzierte ihre Konkurrentinnen um mehr als zwei Sekunden.
Dank diesen vielen Spitzenresultaten in allen Kategorien, gewann der Skiclub Gotthard Andermatt mit über 1500 Punkten Vorsprung die Gesamtwertung vom Codexcup 2012/2013 und wurde als bester Skiclub der Zentralschweiz geehrt.

BIATHLON
Top Leistungen auch den Nordischen Wettkämpfer und Wettkämpferinnen.
die Besten Resultate lieferte Kevin Russi, Andermatt. Bei den Junioren entschied er sowohl den Sprintwettkampf, wie auch das Massenstartrennen für sich. Leider blieb ihm der Schweizermeister Titel versagt, trotz zwei ersten Plätzen. In den Biathlon-Einzeldisziplinen werden laut Reglement Schweizermeister Titel lediglich vergeben, wenn mindestens fünf Wettkämpfer starten. Bei den Junioren waren nur drei am Start.
Mehr Glück hatte Tanja Bissig, Andermatt. In ihrer Kategorie gingen neuen Athletinnen an den Start. Nach einem 5. Platz im Sprint holte sie sich im Massenstartrennen die Bronzemedaille hinter der Siegerin Aita Gasparin und Lena Häcki. Tanja wurde gleichzeitig Gesamtsiegerin im Swiss Cup.
Auch beim Nachwuchs ging der Final der Kids Trophy über die Bühne. Viviana Zaugg, Andermatt holte bei den Mädchen U10 die hervorragende Bronzemedaille.
Die Resultate und Ranglisten finden sie unter www.swissski.ch

Bergstimme gratuliert herzlich allen Athletinnen und Athleten und ihren Trainern für die grossartigen Leistungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.