Offene Dorfgemeinde Andermatt, Donnerstag 21. März 2013

Am kommenden Donnerstag 21. März findet die offene Dorfgemeinde in der Aula des Bodenschulhauses in Andermatt statt. Als Traktandum gesetzt  ist nebst der Information über die Skiinfrastrukturanlagen, auch die Orientierung über den Stand der Umsetzung des Verkehrskonzepts vom 12.08.2008. Dieses Thema veranlasste eine Gemeinschaft gleichgesinnter, sich für die Überarbeitung des Konzepts mit einer angekündigten Initiative  stark zu machen und gleichzeitig die Einsetzung einer Kommission für die Umsetzung des Verkehrskonzepts zu fordern. BERGSTIMME wurden Konzeptantrag und Initiative zugespielt.
Laut Initiativtext wird die Gemeinde aufgefordert, eine breitabgestütze Kommission zu bilden und den bestehenden Bericht zu überarbeiten. Nach eingehender Analyse fehlen im heute vorliegenden Verkehrskonzept die definitiven Ziele wie WER macht WAS zu welchem ZEITPUNKT und mit welchen MITTELN. Die Kommission soll , abgestützt auf den vorliegenden Bericht von 2008 und den darin enthaltenen Zielen, ein realistisches, kostentransparentes Verkehrskonzept erarbeiten. Zudem sei unabdingbar für die Gemeinde, eine möglichst konkrete Kostenbetrachtung über den Zeitraum bis hin zur Fertigstellung des Ressort zu erstellen und zu kommunizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.