Ski Alpin – Urschner Skicracks auf dem Vormarsch

Internationale Ländervergleichswettkämpfe der U16-Athletinnen und -Athleten in Splügen.
Aline Danioth zeigte beim Slalom ihr grosses Können und fuhr mit nur 0.76 Sekunden Rückstand auf den 2. Platz hinter Maillard Mélanie aus Hermencia, SUI, Dritte wurde Geraci Romane aus Val d’Isère, FRA.

Aline 3Die Idee der Ländervergleichswettkämpfe ist aus dem Umstand heraus entstanden, dass der internationale Skiverband (FIS) den Einstieg ins Juniorenalter auf die Saison 2012/13 erhöht hat. Mit der nun erstmals stattfindenden Veranstaltung soll sichergestellt werden, dass die ältesten Athletinnen und Athleten der Kategorie U16 weiterhin gut gefördert und gefordert werden, und sich so auf das Rennniveau bei den Junioren einstimmen können. „Für die besten Schweizer Skirennfahrer in diesem Alter ist es sehr wichtig, dass sie sich schon jetzt auf internationaler Stufe messen können“, so Reto Schläppi, Chef Nachwuchs U16 Alpin.
Fortan wird einmal pro Winter, Mitte Februar, eine der teilnehmenden Nationen (Italien, Deutschland, Frankreich, Lichtenstein, USA, Schweiz) einen Slalom und Riesenslalom organisieren.

URNER MEISTERSCHAFTEN AUF DEM BRÜSTI
Bei Schneefall und Nebel aber ausgezeichneten Pistenverhältnissen, wurden die 27. Urner Slalommeisterschaften auf dem Brüsti ausgeführt. Auch hier durften sich die Urschner feiern lassen. Bei den Mädchen U14 fuhr Zopp Priska auf den Ersten Platz. Bei den Mädchen U11 belegten den Ersten Platz Wipfli Klara und den Zweiten Platz Ziegler Michelle.
Bei den Knaben U11 fuhr Zopp Felix ebenfalls auf den ersten Platz, Zweiter wurde Walker Tom und Dritter Furrer Fabian und bei den U12 belegte Danioth Sales den Ersten Platz, alle sind Mitglieder des Ski Club Gotthard Andermatt.
Bergstimme gratuliert herzlich an allen hoffnungsvollen Jungen Skitalenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.