Dario Cologna Fun Parcours in Andermatt

350 Kinder probieren die schmalen Latten aus 

Die Loipe in Andermatt ist in diesen Tagen begehrt: Bis Ende nächster Woche versuchen sich hier rund 350 Kinder im Langlaufen. 

Swiss-Ski will die Kinder für das Langlaufen begeistern und organisiert deshalb, zusammen mit den Schweizer Langlaufschulen, den Dario Cologna Fun Parcours. Angesprochen werden ausschliesslich Schulklassen, indem diese eingeladen werden, gratis an Langlauf-Schnupperkursen teilzunehmen. Letztes Jahr konnten 7535 Kinder dafür motiviert werden, dieses Jahr soll ihre Zahl 10‘000 überschreiten.

Ein Teil dieser Kinder absolviert ihren Schnupperkurs in Andermatt. Die Skischule Andermatt hat zusammen mit Andermatt-Urserntal Tourismus den Anlass ins Urserntal geholt. Es ist das erste Mal, dass der Dario Cologna Fun Parcours in Andermatt stattfindet. Er wird in der Schweiz bis Ende März an insgesamt 19 Orten durchgeführt; in Andermatt sind die Schulklassen während über einer Woche auf den Loipen anzutreffen, nämlich vom 14. bis 22. Februar.

Der Dario Cologna Fun Parcours besteht aus einer kurzen Langlaufrunde sowie verschiedenen Hindernissen, Spielen und Koordinationsübungen. In einer zweistündigen Lektion werden die Kinder spielerisch in den Langlaufsport eingeführt. Den Abschluss bildet der Swisscom-Sprint, bei dem die Schulklassen tolle Preise gewinnen können. Die Langlaufausrüstung wird den Kindern zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archiv

Kategorien

IMPRESSUM

Kontakt: Kontakt@bergstimme.ch Bergstimme Online Media Redaktion: Sarah Keller sk, Astrid Staub as, Erich Nager en, Kevin Obschlager ko, Webdesign by Bergstimme.ch ©2013 Auszug aus dem Redaktionsstatut: Bergstimme ist eine neutrale Website/Online Zeitung, unabhängig von politischen, konfessionellen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und anderen Interessengruppen. Bergstimme konzentriert sich vornehmlich auf Geschehnisse der Gotthardregion und die angrenzenden Regionen . Bergstimme ist nur dem Interesse der Leserschaft verpflichtet.