ORASCOM: Der Orascom Development Holding (ODH) von Samih Sawiris könnte eine weitere Kapitalerhöhung bevorstehen. Wie die Zeitung „Sonntag“ schreibt, habe Sawiris eine solche bislang zwar kategorisch ausgeschlossen, doch jetzt dürfte er nicht mehr darum herumkommen. Erstens könne er das Vertrauen der Kunden und möglicher Co-Investoren nur zurückgewinnen, wenn er das Unternehmen auf gesunde finanzielle Beine stelle. Und zweitens brauche er dringend Geld für den Bau des Resorts in Andermatt. Veranschlagt dafür sei ein Cash-Bedarf von 100 bis 150 Mio CHF in den nächsten zwei Jahren. Alternativen zur Kapitalerhöhung gebe es keine, an Bankkredite etwa komme Sawiris aufgrund der Schieflage seines Unternehmens kaum mehr oder dann nur zu hohen Zinssätzen heran. Eine Möglichkeit wäre noch der Einstieg eines zweiten Kernaktionärs, meint das Blatt. „Das ist nicht ausgeschlossen“, wird Till Leisner, Leiter IR von ODH, im Artikel zitiert.